Archiv für den Monat: Oktober 2020


1. BCW Hütschenhausen 1 erkämpft sich am Wochenende zwei Unentschieden

Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit: Der 1. BCW Hütschenhausen starte mit zwei Heimspielen in die Badminton-Oberliga-Saison 2020/21. Die Hygienevorgaben sind zwar streng, aber ein Wettkampfbetrieb ist trotzdem möglich.

So empfang der 1. BCW am Samstag die Gäste des TB Andernach 2. Die Partie startete direkt mit zwei spannenden Dreisatzmatches. Das 1. Herrendoppel (Kurt Schardt & Pascal Histel) holten mit 18:21/21:17/21:17 den ersten Punkt. Die Damen (Jessica Kurz & Sina Winter) mussten sich leider mit 19:21/21:16/12:21 geschlagen geben. Unser 2. Herrendoppel mit Norbert Denzer & Patric Freitag holten nach dem knappen ersten Satz 25:23 und deutlichem 2. Satz (21:11) den 2. Punkt für das Team. Kurt hatte im 3.Herreneinzel eine harte Nuss zu knacken. Erster Satz ging an den Westpfälzer. Zu Beginn des zweiten Satzes kam es zu einer tragischen Wadenmuskelverletzung des Gegners, der das Spiel dann leider verletzungsbedingt aufgeben musste. Zwischenstand somit 3:1.

Ina Klemm fand in Ihrem Dameneinzel zuerst nicht richtig ins Spiel. So ging der erste Satz deutlich an Andernach (10:21). Im zweiten Satz lief es deutlich besser, Ina hatte den Satzgewinn in greifbarer Nähe, verlor aber letztendlich doch mit 18:21. Im ersten Herreneinzel hatte Pascal den Andernacher im ersten Satz noch viel Luft zum mitspielen gegeben, aber am Ende den Sack zu gemacht (21:18). Im 2. Satz ging Pascal mit mehr Power & weniger Fehlern auf den Court und gewann diesen mit 21:13. Zwischenstand also 4:2 und noch 2 Spiele waren offen. Das 2. Herreneinzel und das Mixed. Beide Partien stellten sich als echte Zitterpartie heraus. Sowohl Norbert im Herreneinzel (18:21/19:21) als auch Ina & Patric im Mixed (19:21/19:21) konnten den Mannschaftsieg leider nicht herbeizaubern. Somit ging die beiden Teams mit einem Remi auseinander.

Am Sonntag erwartete der 1. BCW eine der wohl stärksten Mannschaften in der Oberliga Südwest: Das Team von Mainz-Zahlbach 1862. Das 1. Herrendoppel Kurt & Pascal konnten die ausgeglichen Gegner nicht wie gewünscht aus dem Gleichgewicht bringen und verloren das Auftaktspiel 17:21/16:21. Das Damendoppel (Sabine Fröhlich & Ina Klemm) machte es in 3 Sätzen hingegen echt spannend, verloren aber am Ende unglücklich mit 11:21/21:17/17:21. Norbert & Patric verkürzten den 0:2 Rückstand mit einem Sieg im 2. Herrendoppel (21:18/21:18). Sabine ging im Dameneinzel auf den Court und ließ durch ihren unglaublichen Ehrgeiz, jeden Ball zurück zu bekommen, ihre Gegnerin verzweifeln. Sabine gewann mit 21:15/21:17. Pascal ging es im 1. HE zu Beginn etwas verhalten um, um den Gegner auszukundschaften und dann mit der richtigen Taktik keine Chance lassen: 21:11/21:8. Fast zeitgleich hatte Kurt im 3. Herreneinzel wenig seinem Gegner entgegenzusetzen und verlor 13:21/8:21. Zwischenstand 3:3. Noch zwei Spiele (2. Herreneinzel & Mixed), also noch alles drin für beide Teams: Ina an der Seite von Patric mussten sich gegen die Mainzer, die unglaublich viele Bälle nochmals übers Netz zurückbrachten, jeden Punkt hart erkämpfen. Die Mühe hat sich gelohnt: Mit 21:19 & 21:16 steht es nun 4:3 auf dem Tableau und das letzte Spiel entscheidet über den Sieg oder ein Unentschieden. Norbert, hochkonzentriert, lieferte sich mit seinem Mainzer Kontrahenten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erster Satz ein denkbar knapper erster Satz in Verlängerung für Norbert (25:23). Im 2 Satz hatte Norbert einen kleinen Konzentrationsdurchhänger und lies seinem Gegner zu viel Vorsprung, so dass die Aufholjagt am Schluss leider nicht klappte 17:21. Im Entscheidungssatz schenkten sich beide nichts und kämpften um jeden Ball. Der Mainzer entschied leider ein paar Bälle mehr für sich: 18:21.

Somit endete auch die zweite Partie am Wochenende mit einem Unentschieden.

Das Team des 1. BCWs etwas enttäuscht über die „nur“ zwei Punkte, ist trotzdem glücklich, dass die Spiele stattfinden konnten.

Pascal sagt: „Die Saison wird unter der aktuelle Corona-Situation noch eine echte Herausforderung für alle Teams werden. Wenn wir weiterhin auf den Court zum Wettkampf wollen, brauchen wir von allen beteiligten Spielern, Betreuern, Zuschauern, usw. unglaublich viel Disziplin in jeglicher Hinsicht. Wir müssen flexibel bleiben, uns mit den anderen Teams arrangieren, wenn z.B. Hallen geschlossen werden, oder an einem Ort keine Wettkämpfe stattfinden dürfen. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass gerade wir im Badminton, eine der fairsten Sportarten, die ich kenne und die bis in die Oberliga ohne Schiedsrichter auskommt, auch solche Hindernisse hinbekommen.


Badmintonsaison 2020/21

1. BCW 1: V.L.n.R.: Norbert Denzer; Ina Klemm; Pascal Histel; Patric Freitag; Kristina Moßmann; Kurt Schardt

In der Badminton Oberliga Südwest (die 4. höchste nationale Spielklasse im Badmintonsport) belegte er 1. BCW Hütschenhausen in der vorzeitig beendeten Saison 2019/20 im Frühjahr Platz 2. Am Samstag 17.10.2020 startet nach der Corona- und Sommerpause für das Team des 1. BCW 1 die neue Saison 2020/21. Das Auftaktspiel findet am Samstag 17.10.2020 gegen die Gäste TB Andernach 2 um 19.00 Uhr statt. Am Folgetag, Sonntag 18.10.2020, stehen dem 1. BCW 1 morgens um 10.00 Uhr die Gegner aus Mainz (TV Mainz-Zahlbach 1862) gegenüber. Beide Spiele finden in der Sporthalle Hütschenhausen (Marktstraße) statt.
Die erste Garde des 1. BCWs erhofft sich in diesem Jahr einen Platz ganz vorne in der Tabelle. Eine Meisterschaftsfeier am Saisonende wäre mit der aktuellen Besetzung auf jeden Fall denkbar.
Die größte Gegenwehr dürfte es von Neustadt und Mainz geben, die wie in den vergangenen Jahren schon, mit sehr ausgeglichenen Mannschaften auflaufen werden.
Nachdem der 1. Herr nach Saisonende 19/20 das Team verlassen hat, rückt Pascal Histel auf die 1. Position hoch. Norbert Denzer hat die 2. Startposition inne. Patric Freitag, erst vor 2 Jahren aus dem Saarland in das Team gewechselt, wird hauptsächlich als Doppel-/Mixed-Herr das Team unterstützen. Ergänzt wird das Team nun durch Kurt Schardt, der zum ersten Mal in seiner Laufbahn einen Stammplatz in der Oberliga erhält und hochmotiviert auf den Saisonstart fiebert. Bei den Damen werden Kristina Moßmann und unser Neuzugang Ina Klemm auf dem Court stehen.