Archiv für den Monat: Oktober 2019


Erfolgreiches Großkampfwochenende für den 1. BCW Hütschenhausen

Die fünf Mannschaften des 1. Badminton Club Westpfalz Hütschenhausen bestritten am Kerwewochenende sieben Mannschaftsspiele. Fünf Siege und zwei Niederlagen ist die Bilanz.

Die erste Garde des 1. BCWs begrüßte in der Oberliga Südwest am Samstagabend die Gäste des TB Andernach II.

Eine kleine Sensation stand schon vorher fest: Seit nunmehr 1,5 Jahren hat das 1. Team des BCWs mit verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Trotzdem konnte sie die Oberliga teils mit sehr guten Tabellenergebnissen halten. Und nun steht das Team endlich wieder komplett auf dem Court.

Das erste Herrendoppel bestritten der Youngster Nils Rogenwieser mit dem Routinier Pascal Histel. Die beiden hatten leichtes Spiel mit ihren Gegnern und gewannen mit 21:11/21:15. Unser beiden Damen Kristina Moßmann und Sabine Fröhlich zogen mit einem 22:20/21:14 nach und bauten eine 2:0-Führung auf. Die Gegner aus Andernach machten es unseren beiden erfahrenen Doppelspielern Norbert Denzer und Patric Freitag im zweiten Herrendoppel nicht gerade leicht und forderten den beiden bis zum Ende des 3. Satzes alles ab. Aber die beiden BCW´ler zeigten keine Nervenschwäche und gewannen so das Match knapp mit 21:9/26:28/26:24. Die beiden ersten Herreneinzel ließen keine Überraschung zu: So gewann Nils mit 21:17/21:19 und Pascal ließ seinen Gegner zweimal mit weniger als 10 Punkten keine Chance. Kristina zog dem gleich und gewann mit 21:19/21:12 deutlich. Patric hatte es im dritten Herreneinzel schwer. Nach einem klar gewonnen ersten Satz 21:9 kämpfte sich der Andernacher ins Spiel und drehte die Partie für sich um: 19:21 18:21. Das Mixed, erstmalig gespielt mit Norbert und Sabine, sorgten für eine kleine Überraschung. Die beiden Cracks gewannen mit 23:21/21:17.

Somit endete die Partie am Samstag mit 7:1 für den 1. BCW Hütschenhausen.

Am Sonntag sollten die stärkeren Gegner aus Betzdorf dem BCW-Team die Stirn bieten. Nils und Pascal hatten es schwer im 1. Herrendoppel und verloren in drei Sätzen Ihre Partie (21:15/17:21/17:21). Das zweite Herrendoppel machte seine Sache da schon deutlich besser: Norbert und Patric hatten keine Probleme ihre Gegner in die Schranken zu weisen: 21:15/21:16. Das Damendoppel hatte im zweiten Satz einen kleinen Hänger und patzte. Somit mussten die beiden über drei Sätze gehen, konnte im dritten Endscheidungssatz aber ihre alte Form wiederfinden und gewannen so mit 21:14/18:21/21:12. Im zweiten Herreneinzel ließ Pascal seinen Gegner nicht ins Spiel finden und erhöhte das Mannschaftergebnis auf 3:1. Kristina im Dameneinzel lies ebenfalls nichts anbrennen und gewann in zwei klaren Sätzen und erhöhte auf 4:1. Einen richtigen Kampf gab es im Mixed: Erneut spielten Sabine mit Norbert. Nach packenden Ballwechseln mussten die beiden BCW´ler am Ende leider den Kürzeren ziehen: 21:14/17:21/19:21. Zwischenstand 4:2. Es blieb also spannend. Patric spielte im dritten Einzel all seine Erfahrung aus und ließ dem jungen Gegner v.a. im 2. Satz keine Chance mehr und machte mit 21:19/ 21:12 den BCW-Sieg perfekt. Das erste Herreneinzel von Nils wurde nicht mehr ausgetragen, da sich der Gegner aus Andernach im Doppel verletzte.

Somit endet die Partie mit 6:2. In der aktuellen Tabelle steht der 1. BCW I nun auf Platz 2 knapp hinter BSG Neustadt I, die bis dato ebenfalls noch kein Spiel verloren haben, aber ein etwas besseres Punkteverhältnis vorweisen.

Zum Duell der beiden Favoriten kommt es am 24.11.2019 in Neustadt.

Die zweite Mannschaft des 1.BCW musste am Samstag gegen den SVE Mendig ran. Das zweite Doppel startete mit einem knappen 26:24. Im zweiten Satz konnten sich Thomas Winter und Moritz Nauerz noch etwas mehr konzentrieren und haben den zweiten Satz mit 21:9 beendet. Im 1.Herrendoppel haben sich Moritz Bucher und Kurt Schardt mit 21:19 und 21:18 durchgesetzt. Mit 12:21 und 23:25 musste sich das Damendoppel Jessica Kurz und Jessica Guckenbiehl geschlagen geben. Aktueller Punktestand 2:1. Mit dem 1. Herreneinzel von Kurz (20:22, 21:19, 21:11), dem 2. Herreneinzel von Moritz (21:19, 21:17) und dem Dameneinzel von Jessica (21:12, 15:21, 21:12) konnten die Hütschenhausener den Sieg sicherstellen. Unser 3.Herreneinzel spielte Moritz Nauerz, er musste sich mit einem knappen 22:24 und 17:21 geschlagen geben. Genauso erging es dem Mixed (Winter, Guckenbiehl) mit 19:21 und 18:21.

Mit einem Sieg gab sich aber keiner Zufrieden. Sonntag morgens um 11 Uhr wollten der 1.BCW Hütschenhausen II zwei weitere Punkte gegen die Gäste des Post SV Ludwigshafen II einholen. Gesagt getan. Die Spiele starteten und die zweite Mannschaft konnte sich alle Herrendoppel (1.Herrendoppel Moritz Bucher / Kurt Schardt 15:21, 21:11, 21:18; 2.Herrendoppel Winter Thomas / Nauerz Moritz 21:3, 21:12) sowie das Damendoppel (Kurz Jessica / Keller Laura 21:16, 14:21, 21:19) sichern. Das Mixed Winter Thomas / Keller Laura haben das Paket mit einem 21:11 und 21:10 abgerundet. Das 1.Herreneinzel von Kurt Schardt ging mit 21:11, 20:22, 21:18 aus. Im 2.Herreneinzel musste sich Moritz Bucher leider mit dem Punktestand 21:14, 10:21, 19:21 geschlagen geben. Moritz Nauerz stellte das 3.Herreneinzel sicher (21:19, 21:19) und Jessica Kurz zog mit einem 21:19 und 21:17 nach. Mit 7:1 beendete das 2. BCW-Team das Wochenende sehr erfolgreich und steht nun auf dem 4. Tabellenplatz.

Die dritte Mannschaft des 1. BCW Hütschenhausen brilliert am Samstagabend mit einem 8:0 Auswärtssieg in Mainz Zahlbach und übernahm so die Tabellenführung der Verbandsklasse. Das erste Herrendoppel spielten Eric Bauer mit Christian Leßmeister. Das Damendoppel bestritten Jessica und Jasmin Guckenbiehl. Beide Doppel besiegten ihre Gegner klar in zwei Sätzen und legten so mit der 2:0 Führung den Grundstein für den deutlichen Sieg. Pascal Schießer und André Keller mussten im zweiten Herrendoppel nach einem 21:19 und 16:21 in den dritten Satz gehen. Sie sicherten sich den Sieg mit einem 21:14 und erhöhten das Punktekonto auf 3:0.  Eric hatte im 1. Herreineinzel ein harte Nuss zu knacken, packte aber seinen Gegner in 2 packenden Sätzen 21:18/21:20 und erhöhte auf 4.0. Pascal machte es Eric gleich: In 2 Spannenden Sätzen übertrumpfte er seinen Gegner mit 23:21 und 21:12. Im Mixed standen Christian Leßmeister und Jasmin Guckenbiel für den BCW auf dem Platz. Die beiden Westpfälzer gewannen in 2 klaren Sätzen (21:14/21:15). André Keller musste genau wie Jessica Guckenbiehl im Einzel drei Sätze spielen, bewiesen im entscheidenden dritten Satz aber die stärkeren Nerven und machten so das 8:0 perfekt.

Unsere vierte und jüngste Mannschaft traf auf den Tabellenersten der Bezirksoberliga Pfalz. Die starken Gäste der SG Speyer/Römerberg 1 machten es der vierten Mannschaft von Anfang an schwer und gewannen beide Herrendoppel (Mercier/Natter; Guhl/Dietrich) in jeweils zwei Sätzen. Deutlich besser lief es bei unseren Damen (Geyer/Guckenbiehl), die sich nach stark umkämpften drei Sätzen geschlagen geben mussten. Auch das erste und zweite Herreneinzel (Mercier; Natter) gingen ebenfalls an die Gäste aus Speyer trotz guter Chancen unserer Spieler. Im dritten Herreneinzel konnte sich Paul Guhl in zwei Sätzen deutlich durchsetzen und so den ersten Punkt für die Westpfälzer holen. Das Dameneinzel (Geyer) ging ebenfalls an die Gäste aus Speyer. Im letzten Spiel des Abends setzte sich das Mixed (Guckenbiehl/Dietrich) nach einem schwachen zweiten Satz durch und gewannen im dritten Satz durch Unterstützung eines tollen Publikums gegen starke Gegner aus Speyer. So ging es nach starken und knappen Spielen 2:6 für die Gäste aus Speyer aus.

Die fünfte Mannschaft verlor am Kerwewochenende deutlich in Worms mit 2:6 in der Bezirksliga Mitte.

Gut gespielt und stark gekämpft, trotzdem gingen sowohl das erste Herrendoppel (Winter / Schneider) mit 21:17/8:21/17:21, als auch das zweite Herrendoppel (Histel / Moßmann) mit 17:21/18:21 knapp an die gut aufspielenden Gastgeber. Auch das sehenswerte Damendoppel verloren die Hütschenhausener Schießer / Keller (13:21/13:21) in der ungewohnten kleinen Halle unglücklich. Unser Youngstar Maren Klein bleibt weiterhin ungeschlagen in der Bezirksliga und holte den ersten Punkt in einem spannenden Dameneinzel für den BCW (21:16/21:14). Im anschließenden ersten und zweiten Herreneinzel punkteten die Wormser und erhöhten damit schon auf 1:5. Mit viel Pech ging das 3. Herreneinzel in 3 Sätzen verloren. Zwar kämpfte Jacques Histel mit vollem Einsatz, musste sich aber schließlich im Entscheidungssatz seinem Wormser Gegner geschlagen geben (8:21/21:19/14:21). Eine beachtenswerte Leistung zeigte Michael Winter, nach monatelanger Verletzungspause, mit Heike Schießer im gemischten Doppel. Mit viel Übersicht und aggressiven Angriffsspiel zwangen sie ihre Gegner zu vielen Fehlern und siegten mit 23:21/4:21/21:10 in drei Sätzen.