Archiv für den Monat: September 2019


Erfolgreiches Spielwochenende für den 1. BCW Hütschenhausen e.V.

Am vergangenen Wochenende spielten gleich drei der fünf Badmintonmannschaften des 1. BCW Hütschenhausens.

Matthias und Jacques im 1. Herrendoppel

Am Samstagabend konnte sich die dritte Mannschaft des 1. BCW Hütschenhausen in der Verbandsliga Nordost gegen den TV Hechtsheim II aus Mainz behaupten.

Christian Leßmeister bestritt zusammen mit Eric Bauer das 1. Herrendoppel und gewannen dieses mit 18:21, 21:15 und 21:16. Dem gleich folgte das Damendoppel, welches Jessica Guckenbiehl mit Laura Keller bestritten. Sie entschieden Ihr Spiel in drei Sätzen für die Hütschenhausener mit 13:21, 21:14 und 21:18. Dagegen hatten André Keller und Pascal Schießer im 2. Herrendoppel weniger Glück und unterlagen den Mainzern mit 21:19, 18:21 und 15:21 in drei Sätzen. Das 1. und 2. Herreneinzel gewannen Eric Bauer (21:11, 21:14) und Pascal Schießer (21:18,21:15) souverän in 2 Sätzen. Das verlorene Dameneinzel von Guckenbiehl, Jessica (21:14, 16:21, 18 :21) und 3. Herreneinzel von André Keller (18:21, 20:22) brachten den Gesamtsieg allerdings noch in Gefahr. Als im zuletzt gespielten Mixed von Laura Keller und Christian Leßmeister der erste Satz auch noch verloren ging (10:21) und die Gäste im zweiten Satz bei einem Punktestand von 13:20 sechs Matchbälle hatten, glaubten die meisten wohl bereits – inklusive der Spielenden – an ein Unentschieden. Doch Laura Keller bewies extreme Nervenstärke und brachte neun Aufschläge in Folge tadellos übers Netz. Auch Christian Leßmeister nahm sich getreu seinem Motto „Man muss nur wissen, wann man anziehen muss“ noch einmal zusammen und so retteten sich die beiden mit einem grandiosen 22:20 in den dritten Satz, den sie dann hochverdient (21:16) auch noch für sich entscheiden konnten und so den 5:3 Sieg für die Hütschenhausener perfekt machten.

Die dritte Mannschaft von Hütschenhausen steht damit aktuell auf dem zweiten Platz der Verbandsliga Nord.

Die fünfte Mannschaft des 1.BCW Hütschenhausen startet in diesem Jahr in der Bezirksliga Mitte-Nord und gewann überraschend hoch gegen den TV Roßbach mit 7:1 in der Bezirksliga Mitte-Nord. Dabei spiegelte das Endergebnis nicht den spannenden und knappen Spielverlauf in den einzelnen Spielen wider.

Michael Schneider zeigte sich in blendender Spiellaune und konnte im 2. Herrendoppel zusammen mit Mannschaftskapitän Uli Groß seine Gegner mit 21:16 und 21:19 entzaubern. Im Herreneinzel siegte Michael unerwartet klar in zwei Sätzen (21:15, 21:15). Das gut eingespielte 1. Herrendoppel Jacques Histel / Matthias Moßmann zeigte vor allem in der Schlussphase des dritten Satzes Nervenstärke und erkämpften sich die wichtigen Punkte zum 21:19, 18:21, 21:13 Endstand. Auch Christine Keller und Heike Schießer überzeugten mit fehlerlosem Spiel und gewannen in einem spannenden Damendoppel knapp mit 18:21, 21:13, 21:19 in drei Sätzen. Mit einem Sieg feierte, die erst 17-jährige, Maren Klein ihr Debüt in einer O19 Mannschaft. Im Dameneinzel setzte sich die Jugendspielerin gegen die routinierte Christine Koch mit 21:12 und 21:18 durch. Dramatik pur im 2. Herreneinzel: Matthias Moßmann konnte den ersten verlorenen Satz (19:21) mit dem 2. Satz noch mal wieder gut machen, den er mit 21:13 für sich entschied. Somit kam der dritte Entscheidungssatz: Matthias musste zuerst 7 Matchbälle abwehren ehe er im Entscheidungssatz in der Verlängerung mit 26:24 gewann. Leider konnte Jacques Histel nicht an seine gute Leistung vom Doppel anknüpfen und verlor das 3.Herreneinzel 18:21, 21:19 und 13:21. Im abschließenden Mixed dominierten Uli Groß und Heike Schießer das Spielgeschehen mit 21:8 und 21:10 und machten das 7:1 gegen den TV Roßberg perfekt.

Aktuell steht damit der 1. BCW Hütschenhausen V auf Platz 6 in der Tabelle.

Die 4. Mannschaft des 1.BCW Hütschenhausen trat gegen den BV Kaiserslautern III in der Bezirksoberliga an.

Zuerst spielte das erste Damendoppel Jasmin Guckenbiehl mit Maren Geyer und das erste Herrendoppel Christian Mercier mit Patrick Natter. Das Damendoppel aus Hütschenhausen verlor den ersten Satz mit 19:21, konnte jedoch die beiden weiteren Sätze mit 21:13 und 22:20 für sich entscheiden. Christian und Patrick verloren leider Ihr Doppel in 2 Sätze mit 21:18 und 21:13. Es folgte das zweite Herrendoppel. Es gingen Fabian Dietrich mit Eric Klein für den BCW an den Start. Sie mussten sich ebenfalls in zwei Sätzen (13:21, 12:21) geschlagen geben.

Nun folgten das dritte Herreneinzel von Fabian Dietrich und das zweite Herreneinzel von Patrick Natter. Beide verloren ihren ersten Satz knapp, konnten den zweiten Satz dann für sich entscheiden. Im jeweils dritten Satz kämpften beide Hütschenhausener bärenstark bis zum letzten Punkt, mussten sich aber beide geschlagen geben. Im ersten Herreneinzel ging Christian Mercier an den Start, im Dameneinzel Jasmin Guckenbiehl. Beide kämpften sehr stark, jedoch konnten sich die Spieler aus Kaiserslautern in jeweils zwei Sätzen durchsetzen. Zuletzt spielte Geyer und Klein das Mixed, die durch zwei starke Gegner ebenfalls in zwei Sätzen eine Niederlage einstecken mussten.

So gewann BV Kaiserslautern III schlussendlich mit 7:1 gegen den 1.BCW Hütschenhausen IV.

Die 4. Manschaft steht aktuell auf Platz 8 in der Tabelle.

Die ersten beiden Mannschaften hatten ihr Saisondebut bereits am 14./15.09.2019 in der Oberliga bzw. Rheinland-Pfalz-Liga:

Der BCW 2 hatte samstags leider keine Chance gegen den SV Fischbach und verlor Ihr Auftaktspiel mit 6:2.

Die erste Mannschaft des 1. BCW Hütschenhausen durfte sonntags auswärts in Wiebelskirchen gegen den TUS Wiebelskirchen I antreten. Trotz verletzungsbedingter Schwächung gelang es dem BCW-Team 2 Spielpunkte einzusacken und gewann gegen den TUS Wiebelskirchen I mit 5:3. Als nächstes erwarte die erste Hütschenhausener Crew ihre Gegner aus Andernach und Betzdorf am 19. Und 20. Oktober in der Hütschenhausener Sporthalle